Gymnasium Burgdorf

„Im Campus Burgdorf treffen unterschiedliche Baustile und gartenkünstlerische Epochen aufeinander. Inspiriert von diesem identitätsstiftenden Merkmal, webt der neu gestaltete Aussenraum wie selbstverständlich eine weitere zeitgemässe Schicht in das bestehende Raumkontinuum dieses grosszügigen Schulparks ein.“

Die Lage im Schulpark dient als Inspiration für ein spezifisches Schulraumkonzept, das den Kindern und Jugendlichen sowohl nachvollziehbare robuste Strukturen und Einheiten als Lernort bietet, wie auch undeterminierte Räume zur Aneignung. Der neu gestaltete Aussenraum des Gymnasiums Burgdorf besticht durch seine Grosszügigkeit und Unaufgeregtheit. Wie selbstverständlich webt er sich in die umgebende Wohn- und Schullandschaft ein. Inspiriert vom Motiv des Landschaftsparks bilden einheimische Parkgehölze und Wildsträucher die Bühne für dieses lebendige und artenreiche Landschaftsbild. Der wertvolle Baumbestand bleibt dabei zur Gänze erhalten. Die Grundidee der Schule im Park wird weiterentwickelt, neue und bestehende Schulaussenräume fügen sich gestalterisch und räumlich zusammen.

KategorieLandschaft
Jahr2020
StatusOffener Wettbewerb, 1. Rang
OrtBurgdorf
AusloberBaudirektion Kanton Bern
TypologiePark
ArchitekturKNTXT Architekten, Zürich
VisualisierungKNTXT Architekten, Zürich

Further Projects