Seminarstrasse / Zürich

Projektwettbewerb 2018
2. Rang, in Zusammenarbeit mit Studio Trachsler Hoffmann Architekten

Die Aussenraumgestaltung baut auf den grossen Qualitäten des Bestandes auf: der Hanglage mit Fernsicht zum Uetliberg sowie der Einbettung in eine durchgrünte Gartenlandschaft inmitten der Stadt. Die Gebäudesetzung ist zu einem grossen Teil ident mit dem Untergeschoss wodurch grosskronigen Bäumen Platz gegeben werden kann. Im unterbauten Bereich des Kindergartens wird mittels Geländemodellierung für den nötigen Wurzelraum der Pflanzen gesorgt.

Von Aussen sind die Wohngebäude direkt von der Strasse erschlossen. Drei wunderschöne Buchen markieren die Eingänge zur neuen Anlage. An der Rötelstrasse bietet der neue gekieste Gemeinschafts- und Pausenplatz vielfältige Spiel- und Begegnungsbereiche. Der Aussenraum des Kindergartens stellt einen aufregenden und zugleich sicheren Lern- und Erfahrungsort dar. Ein grüner Saum aus Blütensträuchern bildet den stimmigen Eingang zu den Bauten an der Seminarstrasse. Von dort führen sanft geschwungene Pfade den Wiesenhang hinunter zu landschaftlichen „Plätzli“ mit Trinkbrunnen und grosszügigen Sitz- und Aufenthaltsmöglichkeiten. Die lockere Baumbepflanzung aus heimischen und exotischen Arten, bindet das Grundstück nahtlos in das grüne Gartenquartier ein. Im Südosten der Anlage befindet sich eine grosszügige Spielwiese. Hier ist Platz für Ball- und Bewegungsspiele, ein kleines Picnic mit Freunden oder ein Bad in der Sonne.

Der Gemeinschaftsgarten ist etwas dezentraler in der Übergangszone zur Nachbarschaft angeordnet. Durch die bauliche Setzung und die Schlichtheit der Anlage entstehen vielfältig nutzbare Freiräume mit hohem Aneignungspotential.

SEM_SI500_BZLP-> Stadt Zürich, Jurybericht

Further Projects